Unsere Netzwerkaktivitäten umfassen Handwerker, Planer, Architekten, Banken und Versicherungen.
Über unseren ausgeprägten Netzwerkgedanken sind wir in der Lage erfolgreiche Kooperationen zu bilden. Die Basis unserer Netzwerke sehen wir im gegenseitigen Vertrauen. Darauf aufbauend steht der gemeinsame Nutzen für eine ergebnisreiche Zusammenarbeit. Denn durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit können Synergieeffekte ideal genutzt und gemeinsame Kompetenzen vereint werden.
 
Zusätzlich besteht die Möglichkeit der gemeinschaftlichen Organisation von Informationstagen oder der Gestaltung von Hausmessen. Hierüber erhalten die Kunden kompaktes und fundiertes Wissen aus allen Bereichen der erneuerbaren Energie und energieeffizienter Systeme.
Des Weiteren können die Marketingkanäle gemeinsam gestaltet werden. Ob im Bereich des Kommunikations- oder des Vertriebkanals. Wir legen dabei großen Wert auf hochwertige grafische Ausarbeitungen.
Handwerksbetriebe

Handwerksbetriebe wie Dachdecker, Gas- und Wasserinstallateure, Heizungsbauer und Elektriker zählen zu unseren Kooperationspartnern.
Um eine fachgerechte Montage für unsere Kunden gewährleisten zu können, setzen wir auf qualifizierte Facharbeiter mit langjähriger Arbeitserfahrung. Unsere Partnerbetriebe sind bereit kontinuierlich zu lernen. Regelmäßig werden interne und externe Produkt- und Fachseminare angeboten, denn wir verbinden kontinuierliches Lernen mit einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Somit verstehen wir uns als kompetente und lernende Organisation.
Der Nutzen für die Handwerksbetriebe liegt einerseits im Ausbau des eigenen Geschäftszweiges. Denn über die Zusammenführung der Kompetenzen erreichen beide Seiten einen höheren Mehrwert für ihre Kunden.   
Weiterhin unterstützen wir Handwerksbetriebe auf Wunsch bei sämtlichen Marketingaktivitäten oder der Ausrichtung von Informationsveranstaltungen.Architekten

Solarenergie in der Architektur – eine Modeerscheinung? Oder eine Notwendigkeit?
Sowohl als auch. Denn ab Anfang 2009 müssen Hausbesitzer bei Neubauten einen Teil ihrer Wärme über Erneuerbare Energien abdecken. Das jetzt verabschiedete Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) schreibt verbindlich den Einsatz von Solaranlagen, Wärmepumpen oder Biomasseheizungen vor. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) informiert, was das neue Gesetz für Bauherren bedeutet.

Aus der Verantwortung gegenüber Umwelt und künftigen Generationen heraus, werden die gewünschten Energielösungen ausschließlich energetisch optimierter realisiert. Die Gestaltungsmöglichkeiten zum Einsatz effizienter und erneuerbarer Energien sind vielfältig.

So kann mit Hilfe von Photovoltaik-Modulen eine intelligent steuerbare Gebäudehülle entstehen.

Wenn das vorhandene Energiepotenzial der Gebäudehüllen genutzt wird, so wird sich auch das Gesamtbild unserer Städte verändern. Noch stehen wir am Beginn eines solaren Zeitalters.

Die solare Architektur der Zukunft wird Teil eines interaktiven Energiesystems sein: die Gebäude mit ihren solaren Hüllen sind Objekt der Energieversorgung und gleichzeitig Subjekt der Energieerzeugung.Energieberater

Gebäudehüllen sind Teil und Lösung des Energieproblems gleichermaßen.
Alte Heizungssysteme, minimale Dämmung, undichte Fenster – solche Häuser gibt es viele in Deutschland. Ein Energieverbrauch von 4.500 Liter Öl pro Jahr ist keine Seltenheit. Eine umfassende energieeffiziente Sanierung nach dem neuesten Stand der Technik kann diese Energiefresser in moderne Niedrigenergiehäuser verwandeln und den Energieverbrauch auf rund 900 Liter Öl senken.
Daher empfehlen wir unseren Kunden bspw. bei Sanierungsvorhaben und dem Einsatz von Wärmepumpen einen Energieberater hinzuzuziehen. So kann für Sie  eine auf das jeweilige Gebäude maßgeschneiderte Lösung erarbeitet werden. Der Kunde erhält über uns Energieberatungen nach BAFA bezüglich KFW40, KFW60 und Passivhaus, energetische Modernisierung von Altbausubstanz und Beratung beim Hauskauf.
Planer

Solar-Anlagen als zukunftsträchtige Technologie bieten heute zahlreiche Möglichkeiten für die kreative Bauplanung in der modernen Architektur. Beispielsweise der Einsatz von Photovoltaik-Modulen als Verschattungselemente oder ihre Integration in Fassaden gewinnt zunehmend an Bedeutung. Gemeinsam mit unseren Planern erarbeiten wir für unsere Kunden wirtschaftliche Planungen kostenoptimierter Lösungen – als Grundlage einer fundierten Beratung. Dabei spielen neben gestalterischen und technischen Gesichtspunkten auch ökologische Überlegungen eine entscheidende Rolle.

Das zielgerichtete, teamorientierte und interdisziplinäre Denken im Projektmanagement ist in ständiger Entwicklung.

Gleichermaßen kommen innovative Technologien und Ideen für eine effiziente Energieoptimierung zur Anwendung. Ziel ist es Energielösungen mit hoher gestalterischer und technischer Qualität zu realisieren. Banken

Der Finanz- und Bankensektor entdeckt immer mehr den Markt der erneuerbaren Energien für sich. Dabei liegt die Schnittstelle bei der sicheren Kreditvergabe für Solaranlagen, wie z.B. Photovoltaik-Anlagen. Schließlich garantiert hier der Staat über das EEG 20 Jahre lang sichere Erträge.

Durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit können ideal Synergieeffekte genutzt werden. Unser Thema repräsentiert eine stetig wachsende Interessenlage der Bankkunden an Möglichkeiten zur Senkung der Energiekosten.Versicherung

Mit der Anschaffung einer Solaranlage entscheidet sich der Kunde für eine hochwertige Investition. Damit die Freude an der Anlage währt, sollte sie gegen mögliche Schäden wie Ertragsausfall, Wetterschäden oder Diebstahl versichert werden. Je nach Anlage kann zwischen der Wohngebäudeversicherung oder einer speziellen Solar-Versicherung unterschieden werden.

Mittels unsere Kooperationspartner erstellen wir kostenlos individuelle Angebote.