Nutzen Sie die Energie der Sonne für behagliche Wärme – zum Baden und Heizen.

Eine Solarthermie-Anlage ermöglicht die Gewinnung von Wärme für Brauchwasser und Heizung. Das Kosteneinsparpotential für die Warmwasserbereitung liegt bei bis zu 70% und bei der Heizungsunterstützung bis zu 30% der gesamten Heizenergie. Damit verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Heizungsanlage.
Der Vorteil von Solarthermie-Anlagen: Sie lassen sich leicht auch nachträglich in jedes zentrale Heizungs- und Warmwassersystem integrieren. 
Das senkt Ihre Kosten für den eigenen Energiebedarf direkt. Das bedeutet für Sie ein großes Stück Unabhängigkeit und eine Verminderung der CO²-Emissionen Ihres Hauses.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Nutzung von Solarthermie ab 9 qm Kollektorfläche für Warmwasser in Kombination mit Heizungsunterstützung. Wer möglichst wenig eigenes Kapital einsetzen möchte, erhält z.B. über die KfW-Bank günstige Finanzierungen.

Solarthermie bietet viele Kombinationsmöglichkeiten mit verschiedenen Heizsystemen wie z.B. Gas/Öl-Brennwertgerät und Wärmepumpe. Nutzen Sie die drei perfekt ineinander greifenden Komponenten - Solarthermie, Wärmepumpe und Photovoltaik - und Sie haben ein Nullenergiehaus. Das ganze Jahr über decken Sie somit den gesamten Energiebedarf Ihres Hauses.


Jedes Haus hat ein Dach – nutzen Sie sein Potenzial für Solarstrom und Solarwärme.
Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand.