> PHOTOVOLTAIKSYSTEME    > MONTAGESYSTEME   > AUFDACH-MONTAGE


Die häufigste Montageart ist die Aufdachmontage für fast alle Dächer mit einer Neigung von 22° bis 60°. Hierbei wird die Solaranlage auf ein bestehendes Hausdach montiert, was einen wesentlichen Vorteil hat: Durch die Module schützen Sie Ihr Dach zusätzlich. 
Für fast alle Dacheindeckungen bieten wir Systeme, die leicht, schnell und flexibel zu montieren sind. Die Schienen für die Montage der Module werden mittles Dachanker an den Sparren befestigt. Ihr Dach wird nicht beschädigt, die Dichtigkeit und Stabilität bleiben erhalten.

Der Abstand zwischen Solarmodul und Dachziegel beträgt normalerweise zwischen fünf und zehn Zentimeter und sorgt dadurch für eine gute Hinterlüftung der Module.

Die Unterkonstruktionen sind wahlweise in Aluminium oder Edelstahl erhältlich und bieten somit einen langjährigen Korrosionsschutz. Die einzelnen Komponenten sind in verschiedenen Farben erhältlich und fügen sich somit optisch besser in das Gesamtbild des Hauses ein.

Ihr Dach muss nicht hundertprozentig nach Süden gerichtet sein, um einen lohnenswerten Ertrag zu erhalten. Verschattungen wie Kamine, Gauben oder Bäume müssen in der Planung berücksichtigt werden.

Die Module können bei einer Aufdachmontage sowohl im Hochformat, als auch waagerecht montiert werden.

Als Aufdachmontage haben Sie die Möglichkeit Photovoltaik und Solarthermie perfekt zu kombinieren.