> PHOTOVOLTAIKSYSTEME    > MONTAGESYSTEME   > OST-WEST-SYSTEM

Für die optimale Flächennutzung bei Flachdächern eignet sich das Ost-West-System mit Dünnschicht-Modulen.

Nach Ost und nach West ausgerichtet werden die Module mit einer Neigung von nur 10° aufgestellt und nutzen so bis zu 90% der Nettodachfläche, und zwar ohne Durchdringung der Dachhaut und ohne Ballastbeschwerung.

Ein sich selbst tragendes System:
Jeweils zwei gegenüberliegende Module bilden mittels Zugseilen und Winkeln, die in die Rückseitenstreben eingeschoben
werden, eine dachförmige statische Einheit. Auf lose liegenden Bodenplatten fixiert, entstehen so absolut ballastfreie
und dennoch statisch sichere Modulreihen. Das Flächengewicht ist gleichmäßig verteilt. Die geringe Anzahl unterschiedlicher Bauteile und die flache Aufständerung ermöglichen eine extrem schnelle Montage. Die begehbaren Bodenplatten dienen gleichzeitig als Abstandshalter.

Durch das bessere Diffuslichtverhalten erzielen die Dünnschichtmodule auch bei niedrigem Sonneneinstrahlungswinkel einen höheren Ertrag als kristalline Module.

Flachdächer bieten meist große Flächen, die sich gut nutzen lassen.